ar

دعوة عامة وبرنامج إحياء مناسبة الذكرى الرابعة لجينوسايد الايزيديين

Düsseldorf, den 02. Juli 2018

 

Gedenkveranstaltung am 03.08.2018 – Einladung

 

Sehr geehrter Herr,

vier Jahre sind seit dem Völkermord an den Êzîden in Shingal vergangen. Am 03.August 2014 begann die Terrororganisation IS ihren Angriff auf die Region Shingal, das Hauptsiedlungsgebiet der Êzîden im Irak. Sie brachten die Männer um und verschleppten die Frauen und die Kinder. Der UNO zufolge dauert der Völkermord an den Êzîden bis heute fort. Trotz der Verpflichtung der Weltgemeinschaft, solche Taten zu verhindern, wird der Genozid aber praktisch nicht thematisiert. Auch vier Jahre später ist das Schicksal Tausender Ezîdinnen und Ezîden, die sich in der Hand des IS befinden, immer noch ungewiss.

Die zentrale Gedenkveranstaltung des Zentralrates der Êzîden in Deutschland (ZÊD) findet in der Kongresshalle Gießen, Berliner Platz 2, 35390 Gießen, um 16.45 Uhr, statt. Wir wollen mit dieser Veranstaltung an die getöteten, verschleppten und vertriebenen Êzîdinnen und Êzîden erinnern und würden uns freuen, wenn wir auch Sie unter unseren Gästen begrüßen dürfen.

Bisher haben bereits zahlreiche hochrangige Gäste aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und anderen Institutionen ihre Teilnahme zugesagt.

Wir fühlen uns geehrt, dass der Chef des Bundeskanzleramtes, Herr Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun, die UN-Sonderbotschafterin Nadia Murad sowie der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD und Ehrenpreisträger des ZÊD 2017, Thorsten Schäfer-Gümbel, als Trauerfestredner daran teilnehmen werden.

Um im Vorfeld besser organisieren zu können, bitten wir höflichst um eine Rückmeldung bzgl. Ihrer Teilnahme – sowohl jeweils für die Gedenkveranstaltung wie auch für das Trauermahl – gerne auch per Mail: info@zentralrat-eziden.com.

In der Hoffnung Sie bei der Gedenkveranstaltung begrüßen zu dürfen, verbleibe ich

mit besten Grüßen

Dr. Irfan Ortaç, Vorsitzender

 


 

Programm
15:30 Einlass
Eröffnung der Gemäldeausstellung
16:50 Beginn des Programms mit einem kurzen Filmbeitrag
Rezitation religiöser Psalme (Qawals mit Def û Şabab)
Dr. Irfan Ortaç, Vorsitzender des Zentralrats der Êzîden in Deutschland
Prof. Dr. Helge Braun, Bundesminister, Chef des Bundeskanzleramts
Thorsten Schäfer-Gümbel, stellv. Bundesvorsitzender der SPD, Ehrenpreisträger
des ZÊD 2017
Musikalische Einlage
Nadia Murad, Sonderbotschafterin der UN
Grußwort der Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen, Dietlind Grabe-Bolz
Shêx Ali Saydo, Êzîdîscher Würdenträger und Mitglied des ZÊD
Musikalische Einlage und Grußworte weiterer Gäste

اضف رد

لن يتم نشر البريد الإلكتروني . الحقول المطلوبة مشار لها بـ *

*